Pflanzaktion im Herbst 2019 – Unterstützung durch die Firma Drooff Kaminöfen

Dipl.-Ing. Rainer Silber, Geschäftsführer Naturpark Obst-Hügel-Land (links im Bild) und Achim Syndikus, Gebietsleiter bei Drooff für Österreich und Süddeutschland beim Pflanzen eines jungen Obstbaums im Naturpark Obst-Hügel-Land.

Foto:Droof

Der Naturpark Obst-Hügel-Land in Oberösterreich (Gemeinden Scharten und St. Marienkirchen/Polsenz) ist bekannt für seine Streuobst-Landschaft. Um diese besondere Kulturlandschaft auch für künftige Generationen zu erhalten, braucht es verschiedene Maßnahmen: Pflege der alten Obstbäume, Bewusstseinsbildung, Nutzung des Obsts und vieles mehr. Besonders wichtig ist die Nachpflanzung von jungen hoch- und halbstämmigen Obstbäumen.

Im November 2019 wurden mehr als 400 Streuobstbäume im Naturparkgebiet nachgepflanzt. Der Schwerpunkt lag bei alten, regionaltypischen Obstsorten, wie etwa dem Brünnerling oder der Speckbirne.

Das Land Oberösterreich fördert das Pflanzen der Obstbäume nur zu einem gewissen Anteil. Finanziell unterstützt wurde die gemeinschaftliche Pflanzaktion in diesem Jahr dankenswerter Weise von der Firma Drooff Kaminöfen. Durch die Unterstützung konnten insbesondere auf kommunalen Flächen, in Schulgärten und entlang von Straßen und Wegen junge Obstbäume gepflanzt werden. Diese Bäume bieten in Zukunft Lebensräume für unzählige Tierarten im Naturpark und leisten einen wichtigen Beitrag zur CO2 Speicherung.

Drooff Kaminöfen engagiert sich schon seit über 12 Jahren für das Pflanzen von Bäumen. Für jeden verkauften Kaminofen findet ein Setzling den Weg in die Erde. Als effektivste Kohlendioxid-Vernichter sind Bäume die wirkungsvollste und gleichzeitig einfachste Möglichkeit der Natur und dem Klima etwas Gutes zu tun. Deshalb sucht Drooff ständig neue Pflanzareale und Aufforstungsprojekte. Kennen Sie ein Gebiet, welches dringend Unterstützung benötigt? Dann nutzen Sie gerne das Formular auf www.drooff-kaminofen.de/tree-story.