„Corona – Hotline“ des Fachverbands SHK Bayern am Wochenende 21./22.3.2020 stark frequentiert

Aufgrund einer unglaublichen Vielzahl von Fragen und anhaltender Verunsicherung der bayerischen SHK-/OL-Innungsfachbetriebe zum Thema „Corona-Virus“ und dessen konkreten Folgen für die Unternehmen, bot der Fachverband SHK einen besonderen Service an. Am letzten Samstag, sowie am Sonntag, standen zwei Mitarbeiter des Fachverbands über mehrere Stunden für Fragen zu den Themen Arbeitsrecht, Beantragung von Kurzarbeitergeld und der allgemeinen Betriebsorganisation u.a. vor dem Hintergrund der Ausgangsbeschränkungen in Bayern und den derzeit geltenden Hygienevorschriften etc. telefonisch zur Verfügung. Insgesamt wurden mehr als 70 telefonische und E-Mail-Beratungen in diesem Zeitraum durchgeführt.

Die beratenen Betriebe waren über den Service Ihres Fachverbandes sehr erfreut und brachten Ihre Dankbarkeit mehrfach zum Ausdruck. Aufgrund der guten Erfahrungen und der großen Nachfrage wiederholt der Fachverband SHK Bayern diese Dienstleistung am kommenden Wochenende zu folgenden Zeiten: Am Samstag, den 28.3.2020 steht Ihnen erneut der Jurist des Fachverbands, Herr Peter Masluk, in der Zeit von 10:00-14:00 Uhr unter der Telefonnummer 089-54615731 oder per E-Mail unter: masluk@haustechnikbayern.de zur Verfügung. Am Sonntag, den 29.3.2020, beantwortet Hauptgeschäftsführer Dr. Wolfgang Schwarz in der Zeit zwischen 12:00-15:00 Uhr Fragen rund um die betriebliche Organisation in Zeiten der Corona Krise. Sie erreichen ihn unter der Telefonnummer 089-54615715 oder per E-Mail unter: hgf@haustechnikbayern.de.

Der Fachverband SHK Bayern möchte mit diesem Angebot seine Leistungsfähigkeit und Bereitschaft dokumentieren, auch in der Krise an der Seite seiner Mitgliedschaft zu stehen.

 

Verbände