Pellet-Kachelofeneinsatz belebt alte Kachelöfen neu

Pellet Kachelofen-Einsatz: Effizient, komfortabel und umweltfreundlich

Foto: © Rika Innovative Ofentechnik

 

Eine intelligente und gleichzeitig komfortable Lösung stellt der Pellet Kachelofen-Einsatz von Rika für alle bestehenden Kachelöfen dar, die per Gesetz stillgelegt oder umgerüstet werden müssen. Modernste Pellet-Technologie und die damit verbundenen Vorteile bieten jeden Komfort eines vollautomatischen Heizbetriebs.

 Laut 1. Bundesimmissionsschutz-Verordnung müssen Kamin- und andere Holzöfen, die zwischen 1985 und 1994 errichtet wurden und für einen weiteren Betrieb nicht mehr zulässig sind, bis spätestens Ende 2020 nachgerüstet oder ausgetauscht werden. „Um dieser Verordnung nachzukommen, hat Rika einen Pellet Kachelofen-Einsatz entwickelt, der in den alten, bestehenden Warmluftkachelofen eingesetzt werden kann. Er ist insbesondere für Kachelöfen geeignet, die vom Flur aus beheizt werden – über die Kamintür wird kaum Wärme abgegeben“, sagt Karl Riener, Geschäftsführer der Rika Innovative OfentechnikGmbH.

Retro-Optik und moderne Technologie

„Die Optik des Ofens bleibt bestehen, in ihm schlägt jedoch ein modernes, leistungsstärkeres Herz, das auch ökologisch seiner Zeit weit voraus ist“, so Karl Riener. Die Maße des Pellet- Kachelofen-Einsatzes sind passend für einen Großteil der bestehenden Einbausituationen und auf Wunsch ist eine Warmluftverteilung in bis zu 3 Wohnräume mittels Rika MultiAir möglich. Die neue Rika DAR (dynamic-air-regulation) sorgt für eine noch bessere Anpassung an unterschiedliche Witterungs- und Anschlussbedingungen. Dazu bietet der Hersteller die weltweit erste Sprachsteuerung für Öfen: „Alexa, stelle meinen Ofen auf 22 Grad“ - mit dieser einfachen Sprachanweisung lassen sich die Pellet- und Kombiöfen mit Amazon Echo und dem Alexa Voice Service smart und komfortabel steuern.

 

Effizient, komfortabel und umweltfreundlich

Der Pellet Kachelofen-Einsatz überzeugt mit intuitiver, nutzerfreundlicher Bedienung und einem vollautomatischen Heizbetrieb. Er bietet unter anderem folgende Vorteile:

  • Zündung per Knopfdruck – via Touch Display oder mobil übers Internet möglich
  • Heizen per Zeit- oder Temperaturprogramm
  • kein Holznachlegen erforderlich
  • konstante Heizleistung – kein unnötiges Überhitzen der Räume
  • deutlich höherer Wirkungsgrad als bei Scheitholz
  • geringerer Brennstoffbedarf und damit verbunden niedrigere Heizkosten
  • minimale CO- und Staub-Emissionen – unterschreitet die strengen Grenzwerte der 1. BImSchV deutlich
  • einfachste Reinigung durch das patentierte Intervall-Selbstreinigungssystem und vollautomatische Kipprostentaschung
  • wartungsfreundlich aufgrund modernster Materialien